Artikel

Ein Blick in die Zukunft des Klimaschutzes

Schweizer Unternehmer sind beim Klimaschutz innovativ. Das zeigt sich beim Jubiläum der Kl... mehr »

20.000 Schweizer Kinder schenken den Bienen ihre Aufmerksamkeit

Die vierte Schulaktion von Filme für die Erde war ein voller Erfolg! In Kooperation mit sc... mehr »

Holzbaubetrieb holt mehr Energie aus Holzresten

Holzabfälle, die beim Familienunternehmen Coray Holzbau AG in Ilanz entstehen, werden ab s... mehr »

Tuch im Treibhaus spart ein Fünftel Energie

Schildknecht & Wyss verbessert Treibhäuser mit Unterstützung der Klimastiftung Schweiz mehr »
25.01.2013, zvg

Endo Anaconda gewinnt den Nachhaltigkeitspreis Prix NATURE Swisscanto

Am 1. März 2013 verleiht die Nachhaltigkeitsplattform NATUR zum vierten Mal den Schweizer Nachhaltigkeitspreis Prix NATURE Swisscanto. Dieser kürt drei Projekte und Persönlichkeiten, die sich für eine nachhaltige Entwicklung stark machen.

Die NATUR hat diese Woche den Gewinner des Prix NATURE Swisscanto in der Kategorie «Hoffnungsträger» erkoren. Es ist der Sänger Endo Anaconda. Ausserdem nominierte sie drei Projekte in der Kategorie «Hauptpreis» und vier Kandidaten in der «Generation Zukunft». Ab heute können Interessierte auf der Plattform nachhaltigleben.ch für ihr bevorzugtes Projekt in der «Generation Zukunft» stimmen.

Rauchende Köpfe. Die Qual der Wahl. Die sieben Jurymitglieder – darunter Nick Beglinger, Präsident Swisscleantech und Adèle Thorens, Nationalrätin der Grünen – haben diese Woche zusammen ihre Stimme abgegeben. Sie haben drei Projekte in der Kategorie Prix NATURE Swisscanto «Hauptpreis» und vier Kandidaten in der «Generation Zukunft» nominiert. In der Kategorie «Hoffnungsträger» kürt die NATUR Endo Anaconda von Stiller Has als Gewinner. Die NATUR Gala – das Fest der Nachhaltigkeit – präsentiert am 1. März 2013 die drei Prix NATURE Swisscanto Gewinner. Susanne Kunz führt die Gäste durch den Abend und präsentiert unter anderem Bettina Schelker, Singer-Songwriter, Renato Kaiser, Schweizer Meister im Poetry-Slam und den frisch gekürten «Hoffnungsträger» Endo Anaconda.

Drei Kandidaten in der Kategorie Prix NATURE Swisscanto «Hauptpreis»
Der «Hauptpreis» zeichnet Lebenswerke oder herausragende Leistungen aufgrund ihres Beitrags zur nachhaltigen Entwicklung aus. Als Nachfolger des letztjährigen Preisträgers FiBL (das Forschungsinstitut für biologischen Landbau) sind drei Kandidaten in der Kategorie «Hauptpreis» nominiert.
Markus Imhoof ist für sein kulturelles Schaffen und seinen aktuellen Film «More than Honey» nominiert. Mit seinem neusten Film ist es ihm in einzigartiger Weise gelungen, die grosse wirtschaftliche Bedeutung der Biodiversität fassbar zu machen.
Hans Rudolf Herren ist für seine Pionierleistungen in der nachhaltigen Landwirtschaft und in der biologischen Schädlingsbekämpfung nominiert. Er bekämpfte erfolgreich die Schmierläuse, die in Afrika den Maniok, das Grundnahrungsmittel von Millionen von Menschen, bedrohten.
Als dritter Kandidat ist Mathis Wackernagel nominiert. Er ist der Initiant des ökologischen Fussabdrucks (Global Footprint Network). Seine Methode wird heute von verschiedenen Staaten angewandt, um die Umweltbelastung zu messen und zu senken.

Vier Kandidaten in der Kategorie Prix NATURE Swisscanto «Generation Zukunft»
Die «Generation Zukunft» umfasst junge Initiativen oder vielversprechende Innovationen, welche ein grosses Potenzial zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung haben. Als Nachfolger des letztjährigen Preisträgers ecaVert sind vier Start-ups nominiert: Die Energie Genossenschaft Schweiz plant, baut und betreibt gemeinsam mit ihren Mitgliedern dezentrale Fotovoltaik-Kraftwerke. weAct organisiert Online-Wettkämpfe, wo Teams beweisen können, wie sie im Alltag ihren Fussabdruck verringern können. Die BlockBox ist ein funktionales Möbelsystem aus rezyklierbarem Karton, welches der Wegwerfgesellschaft die Stirn bieten möchte. RoyalBLUSH stellt grüne und modische Accessoires her wie Handtaschen, Halsketten und Armbänder. Ab heute können Interessierte auf der Plattform nachhaltigleben.ch für ihr bevorzugtes Projekt stimmen.

Endo Anaconda von Stiller Has gewinnt in der Kategorie Prix NATURE Swisscanto «Hoffnungsträger»
Der «Hoffnungsträger» ist eine Persönlichkeit, welche eine breite Öffentlichkeit anzusprechen vermag und dabei wirkungsvoll für eine nachhaltige Entwicklung motiviert. Die NATUR hat sich dieses Jahr für Endo Anaconda von Stiller Has entschieden, weil er als Sänger und Texter seinem Publikum auf humorvolle Art und Weise einen Spiegel vor Augen hält: Er singt gegen die Masslosigkeit der Gesellschaft, gegen Atomkraftwerke und Reisen per Flugzeug. Er selber achtet auf einen nachhaltigen Lebensstil: Er kauft wenn immer möglich Lokales aus Bioproduktion und hat im ersten Bio-Laden in Bern gearbeitet.


Die NATUR auf einen Blick
Die NATUR ist das führende Schweizer Forum für nachhaltige Entwicklung. Mit ihrer einzigartigen Kombination aus Messe, Festival, Kongress und Gala richtet sie sich an die breite Bevölkerung sowie an Führungskräfte und Fachpersonen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Verbänden. Träger der NATUR sind 24 Organisationen und Institutionen sowie Bundesämter und Kantone. 2013 wird die NATUR zusätzlich vom Bundesamt für Kultur und von Pro Helvetia begleitet und unterstützt.

Die 8. NATUR Messe und das NATUR Festival öffnen am 28. Februar ihre Tore und dauern – parallel zum zweiten muba-Wochenende – bis zum 3. März 2013. Es werden wiederum gut 30’000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Der 8. NATUR Kongress und – abends – die NATUR Gala mit der Verleihung des Schweizer Nachhaltigkeitspreises Prix NATURE Swisscanto finden am Frei-tag, dem 1. März 2013, statt.

Weitere Informationen zur NATUR finden Sie unter www.natur.ch und zum Prix NATURE Swisscanto unter www.prixnatureswisscanto.ch.

Kommentare