Artikel

Mystische Idylle

Kleine Welt, grosser Genuss: Der Naturpark Blausee mit seiner Bioforellenzucht und dem 1... mehr »

Das weihnächtliche Blausee-Rezept

Exklusiv für ecoLife: Das kulinarische Adventsmenu aus der Gourmet-Küche des Restaurants B... mehr »

Alpiner Kaugenuss

Die Verpackung ist schon mal reizvoll. mehr »

Frischer «Schnägg» aus Zürich

Frisch, schnell, günstig und fein mehr »
22.01.2013, ecoLife

Ohne bitteren Beigeschmack

Wer Bélem-Kaffee trinkt, geniesst mit gutem Gewissen.

Die Bohnen sind unter ökologisch und sozial guten Bedingungen angebaut, die Produktion zwar nicht gelabelt, aber dank langjähriger Zusammenarbeit verbürgt. Der Transport von Basels Hafen nach Schüpfen erfolgt in Lastwagen, die ansonsten leer an ihren Ursprungsort zurückfahren würden, und der Strom für die Röstmaschine wird von der Photovoltaikanlage auf Familie Birchers Dach generiert. Eine Sorgfalt, die auch den Bohnen zuteilwird: Um den Geschmack jeder Sorte optimal herauszudestillieren, wird sortenrein geröstet und erst danach gemischt.

www.belemcafe.ch

Kommentare